Yoga mit Kinder

.
.
Unter der Leitung von Katrin Hemscheidt, ausgebildete Yogalehrerin mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliche, bieten wir Yogakurse in verschiedenen Altersklassen an.
Katrin Hemscheidt, selbst Mutter von 6 Kindern, arbeitet nach der Methode Kiju Yoga, Yoga mit Kindern.

Was bedeutet KIJU, Yoga für Kinder und Jugendliche?


Yoga für Kinder und Jugendliche orientiert sich an den Zielen und Wegen des Patanjali, legt dabei jedoch altersgerecht einen anderen Schwerpunkt.
Der bewusste Umgang mit dem Körper und die intensive Schulung der Wahrnehmung stehen im Mittelpunkt. Die Kinder und Jugendlichen lernen, ihre Kraft und Energie zu lenken und bewusst auszurichten.

Der Wechsel von aktiven und ruhigen Phasen kommt der natürlichen Bewegungsfreude der Kinder sehr entgegen. Da im Yoga die Aufmerksamkeit immer wieder auf das Erleben im jetzigen Augenblick gerichtet wird, fördert Yoga in großem Maße die Konzentrationsfähigkeit.
Neben den positiven körperlichen Aspekten, wie dem Aufbau und Erhalt einer gesunden Körperhaltung, der Schulung der Grob- und Feinmotorik und der Beweglichkeit, nimmt Yoga auch Einfluss auf den Aufbau des Selbstvertrauens, des Selbstbewusstseins und der Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen.
Diese Faktoren stärken die Resilienzfähigkeit des Heranwachsenden. Resilienz ist das Immunsystem unserer Psyche und verhilft zur Stabilität trotz widriger Umstände.  

Themen, die den Alltag der Kinder und Jugendlichen betreffen, wie z.B. der liebevolle Umgang mit sich und anderen, Gewaltlosigkeit, Nähe und Distanz, Abschied nehmen und Loslassen, Gegen- und Miteinander, Ausdauer und Geduld, können in altersgerechter Art und Weise im Mittelpunkt einer Yogastunde stehen.

weitere Infos unter:  www.kijuyoga.de

Seit Anfang 2018 ist SamYama Ansprechpartner für Entspannung und auch als Referenten tätig bei verschiedenen Kindergärten des Trägerverbundes für Tageseinrichtungen für Kinder im evangelischen Kirchenkreis Iserlohn/Lüdenscheid/Plettenberg und Attendorn

  • Seminare/ Workshops zur Ausgeglichenheit, Gesundheitstage